Fünf Pflichtspielniederlagen in Folge, Absturz in der Liga vom Aufstiegsrelegationsplatz auf Rang 14, mit 23 Gegentreffern die Schießbude des Unterhauses. Und dennoch durfte sich einer nach der jüngsten 0:1-Niederlage gegen den 1. FC Köln als Gewinner fühlen: Jan Fießer. Bei seinem Debüt im Bielefelder Trikot überzeugte der 26-Jährige, der im Sommer aus Sandhausen gekommen war, als Dreh- und Angelpunkt im Mittelfeld.

[weiter…]

 

Comments are closed.