Markus Kauczinski führte den Karlsruher SC als Drittliga-Meister zurück in die 2. Liga (2012/13) und etablierte die Badener dort in der oberen Tabellenhälfte: In den Folgejahren landete der KSC auf Rang fünf (13/14), drei (14/15) und sieben (15/16). Nun zog es Kauczinski zum FC Ingolstadt in die Bundesliga – sein Nachfolger Tomas Oral tritt in große Fußstapfen. [weiter…]

 

Comments are closed.