Die FIFA kommt nicht zur Ruhe: Nach einem Vorabbericht der „Welt am Sonntag“ droht dem neuen FIFA-Präsidenten Gianni Infantino, der erst vor drei Monaten gewählt wurde, bereits eine provisorische Sperre der eigenen Ethikkommission von 90 Tagen. In diesem Zeitraum würde das Gremium ermitteln und ein endgültiges Urteil fällen. Hintergrund sind verschiedene Vorwürfe gegen den Schweizer, die Zeitung berichtet unter anderem von einer von Infantino angeblich angeordneten Löschung von Tonaufnahmen einer FIFA-Sitzung. Die FIFA widersprach der Darstellung.
[weiter…]

 

Comments are closed.